Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Liebe Saunagäste,

auch die Westbad-Sauna ist wieder für Sie geöffnet. Damit Sie das ‎Saunavergnügen in vollen Zügen genießen können und gleichzeitig ein optimaler ‎Gesundheitsschutz gewährt werden kann, haben wir ein umfangreiches Konzept entwickelt, ‎mit allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln.‎ Je nach 7-Tages-Inzidenz der Stadt Regensburg ist ‎gemäß Staatskanzlei das Vorliegen eines negativen Tests bzw. der Nachweis einer ‎vollständigen Impfung oder einer Genesung Voraussetzung für den Eintritt in die Sauna (3G-Regelung).

 

Zugangsvoraussetzungen

Als Zugangsvoraussetzung für das Stadtwerk.Westbad gelten derzeit (7-Tages-Inzidenz ‎über 35) die allgemein bekannten und angewandten Regeln zur Nachweispflicht:

  • Aktueller Corona-Test mit negativem Testergebnis
    > Schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis nach durchgeführtem PCR–Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde oder POC-Antigentest, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde (gemäß den gesetzlichen Vorgaben). Selbsttests werden nicht akzeptiert!,‎
  • oder gültiger Nachweis einer vollständigen Impfung
    > Ab dem 14. Tag nach der abschließenden Impfung mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff.,‎
  • oder gültiger Nachweis einer Genesung
    > Wenn ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher Sprache oder in einem elektronischen Dokument vorliegt und die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.

Sinkt die 7-Tages-Inzidenz in der Stadt Regensburg unter 35, so entfällt die Test- und Nachweispflicht.

Von etwaigen Testpflichten ausgenommen sind nach den aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben derzeit neben den als geimpft und genesen geltenden Personen:

  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag,
  • Schülerinnen und Schüler die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen (auch in der Ferienzeit ausgenommen!). Ein gültiger Schülerausweis (wenn nicht vorhanden, bitte alternativ einen Altersnachweis vorlegen) ist erforderlich!
  • sowie noch nicht eingeschulte Kinder.

Testmöglichkeit vor Ort:
Auf dem kleinen Parkplatz Süd des Westbades bietet Ihnen ein unabhängiges Testzentrum die Möglichkeit täglich von 09:00  bis 17:30 Uhr (Änderungen vorbehalten) einen Corona-Test durchführen zu lassen. Über den Link zur Terminbuchung sparen Sie sich Wartezeit und das Anmelden vor Ort.

 

Öffnungszeiten

Für die Sauna werden von Montag bis Sonntag jeweils zwei feste Zeitfenster angeboten. Zwischen den Saunazeiten werden intensive Reinigungen durchgeführt. Für die jeweiligen Zeiten müssen entsprechende Online-Tickets erworben werden. Letzter Einlass jeweils spätestens 30 Minuten vor Ende des Zeitraums.

Saunazeit Früh: 09:30 – 14:30 Uhr
anschließend Reinigung und Desinfektion
Saunazeit Spät: 15:00 – 21:00 Uhr

 

Begrenzte Besucherzahl

Damit die Abstands- und Hygieneregeln gewährleistet werden können, ist die gleichzeitige Besucherzahl in der Saunaanlage von das Stadtwerk.Westbad aktuell auf je maximal 60 Saunagäste pro Zeitfenster begrenzt. Aufgrund der strengen Vorgaben der bayerischen Regierung ist der ‎Zutritt derzeit nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich, weshalb unsere Gäste vorab ‎online sogenannte E-Tickets erwerben oder einen Soforttermin an der Kasse vor Ort vereinbaren müssen. Wegen der geringen Kapazität werden die Tickets ausschließlich online angeboten. Ein festes Offline-Kontingent vor Ort an der Kasse gibt es nicht. Lediglich wenn das Online-Kontingent nicht ausgeschöpft ist, können an der Kasse gegebenenfalls Restkarten erworben werden. In dem Online-Buchungsportal sehen Sie ob und wie viele Tickets für den ‎gewünschten Zeitraum noch verfügbar sind und Sie können so Ihren Saunabesuch optimal planen.‎

 

Eintrittspreise

das Stadtwerk.Westbad
Saunatarif17,00 €
Saunatarif Student*innen )*12,00 €

)* Nur gültig für das erste Zeitfenster von 09:30 bis 14:30 Uhr und für Studierende bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres. Der Studierendenausweis ist bei Eintritt vorzuzeigen. Die Aktion gilt bis 30.09.2021.

Der Eintrittspreis gilt jeweils unabhängig von der Aufenthaltsdauer für einen der zur Auswahl stehenden Zeiträume (siehe Öffnungszeiten). Sondertarife entfallen vorerst. Geldwertkarten können derzeit nicht eingelöst werden. Im Online-Shop erworbene Gutscheine mit QR- ‎bzw. Buchstaben-/Ziffern-Code können online und an der Kasse eingelöst werden.

Der Eintritt mit vorhandenen gültigen Tickets, die bereits „vor Corona“ gekauft wurden, ist wieder möglich. Bitte melden Sie sich vor dem Eintritt zur Sauna an der Kasse. Der Einlass ist nur möglich, wenn noch freie Plätze in der Sauna vorhanden sind, da die Besucheranzahl begrenzt ist. Eine Reservierung ist leider nicht möglich.

Die Saunaanlage darf von Kindern ab dem 3. Lebensjahr besucht werden. Der Einlass von Personen unter 16 Jahren ist nur in Begleitung eines Erwachsenen erlaubt.

Begleitpersonen (nicht unter 16 Jahren) von Schwerbehinderten, in deren Ausweis ein “B” ‎‎(Begleitperson) eingetragen ist, erhalten freien Eintritt in die Badeanlagen und in die Sauna. Es ‎muss kein E-Ticket gebucht werden. Es ist lediglich die Besucherregistrierung vor Ort ‎auszufüllen ‎bzw. ausgefüllt mitzubringen.‎

Montags, außer an Feiertagen, ist wie gewohnt Damentag.

 

Ticketkauf online

Die Eintrittskarten für die Westbad-Sauna werden wegen der strengen Vorgaben (geforderte Terminvereinbarung und Kontaktnachverfolgung) ausschließlich online angeboten. Dort können Tickets für die gewünschten Zeiträume bis zu fünf Tage im Voraus erworben werden. Bei der Bezahlung können Sie zwischen Giropay, Kreditkarte und PayPal wählen. Bitte nutzen Sie vorzugsweise die Online-Buchung, um sicher zu stellen, dass für Ihre kostbare Wellnessauszeit auch ein Platz verfügbar und reserviert ist. Darüber hinaus verringert dies die Durchgangszeit im Eingangsbereich, so dass auch Sie mehr von Ihrer Saunazeit haben.
Bitte beachten Sie, dass für gekaufte E-Tickets gemäß § 312 g Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht besteht und die E-Tickets auch nicht umgebucht oder rückerstattet werden können.‎
Sofern für Sie keine Möglichkeit der Online-Buchung besteht und das Ticketkontingent für ‎das aktuelle Zeitfenster noch nicht ausgeschöpft ist, können Sie vor Ort einen Sofort-Termin vereinbaren und ein Ticket ‎erhalten. Wichtig: Eine Verfügbarkeit können wir für den vor Ort-Verkauf nicht garantieren! Es gibt kein festes Kontingent. Reservierungen können wir leider nicht vornehmen. Damit mögliche Infektionswege nachverfolgt ‎werden können, müssen Gäste ohne E-Ticket ‎vorab das Formular zur ‎Besucherregistrierung ausfüllen und an der Kasse vorlegen. Das ‎Formular finden ‎Sie gleich im Anschluss.‎
E-Ticket-Nutzer hinterlegen ihre Daten bei der Online-Registrierung automatisch und benötigen kein zusätzliches Formular.
Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten zu den E-Tickets.

Zu den E-Tickets

Download Besucherregistrierung Westbad für Besucher ohne E-Ticket (PDF)

 

Wichtige Verhaltensregeln

Bitte halten Sie folgende Hygieneregeln ein, um sich selbst, andere Sauna- und Badegäste sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen:

  • Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu SARS-CoV-2-Fällen hatten, eine bekannte/nachgewiesene Infektion durch SARS-CoV-2 haben sowie unspezifische Allgemeinsymptome und respiratorische Symptome jeder Schwere haben, ist der ‎Zutritt nicht gestattet. Dies gilt auch für Badegäste mit Verdachtsanzeichen.‎
  • Desinfizieren oder waschen Sie sich vor dem Betreten sowie regelmäßig während Ihres Aufenthalts die Hände.
  • Nutzen Sie, solange Sie im Eingangs- und Umkleidebereich noch Straßenkleidung tragen, eine FFP2-Maske.
  • Duschen Sie sich vor Benutzung der Saunaanlage bitte gründlich ab.
  • Tragen Sie im Bereich des Kiosks im Freibadbereich sowie beim Erwerb von Speisen und Getränken in der Westbad-Gastronomie und der Sauna-Bar eine FFP2-Maske.
  • Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander, auch auf dem Freigelände, in den Saunen und in den Becken.
  • Halten Sie den Mindestabstand auch bei der Nutzung der Duschen ein.
  • Husten und niesen Sie in die Armbeuge und wenden Sie sich von anderen ab.
  • Vermeiden Sie die Bildung von Gruppen.

 

Nutzung der Becken

In den Becken gelten selbstverständlich ebenfalls die gängigen Abstands- und Hygieneregeln:

  • Achten Sie auf die Maximalbelegung der einzelnen Becken. Diese sind an den Einstiegen ausgeschrieben.
  • Duschen Sie sich vor Benutzung der Becken gründlich ab.
  • Halten Sie auch in den Becken den Mindestabstand von 1,5 Metern ein.

 

Nutzung der Saunen

In den Saunen gelten ebenfalls die gängigen Abstands- und Hygieneregeln:

 

Gut zu wissen

  • Die Abstandswahrung wird durch entsprechende Maßnahmen und Wegeführung sowie durch Mitarbeiterkontrollen sichergestellt.
  • Nach einhelliger Expertenmeinung geht von einem Besuch eines öffentlichen Bades keine erhöhte Infektionsgefahr aus: Dem Schwimmbeckenwasser wird Chlor zugesetzt, das in das Beckenwasser eingebrachte potenzielle Krankheitserreger inaktiviert oder abtötet.
  • Alle Kontaktflächen wie Stühle, Tische, Liegen etc. werden regelmäßig desinfiziert und gereinigt. Es erfolgt die Desinfektion der von Nutzern stark frequentierten Bereiche in kurzen Intervallen.
  • Es wird eine Reduzierung von Sitz- und Liegemöglichkeiten zur Einhaltung des Abstandes vorgenommen.
  • An der Sauna-Bar werden derzeit nur Getränke ausgegeben. Speisen erhalten Sie im Westbad-Bistro. Bitte beachten Sie, dass in der gesamten Gastronomie aktuell ausschließlich mit Bargeld bezahlt werden kann.

(Änderungen vorbehalten. Stand: 15.09.2021)