Spaßbecken

Über die großzügige Treppe geht’s ins weitläufige Spaßbecken, zur Wasserschaukel, Grotte und einer kleinen Insel. Mehr Spaß verspricht natürlich der „Einstieg“ über die Breitrutsche.

Breitrutsche

Für alle Ketten-, Bauch-, Rücken-, Knie-, Kopfüber-, Seitlings- und Fußsohlengleiter ein begeisterndes Rutscherlebnis. Wer die Treppe oder Leiter ins Spaßbecken nimmt, versäumt echt was.

Kinderbecken

Warum blubbert es so im Becken? Vielleicht, weil der Rutschelefant mit seinem Rüssel reinbläst? Egal, Hauptsache, es macht Spaß, dass es an allen Ecken und Enden quillt, sprudelt und spritzt.

Sprungturm außen

Wer wagt, gewinnt. Zuerst einmal gewinnen Sie vom 10-Meter-Turm einen beeindruckenden Blick übers komplette Gelände und sogar übers Donautal hinaus. Dann den Respekt und die anerkennenden Blicke von allen, die von unten zuschauen. Damit Sie hoch oben der Mut nicht verlässt, empfehlen wir zum Herantasten an die Königsdisziplin “Sprung vom 10-Meter-Turm” das Training aus 1, 3, 5 und 7,5 Metern. Schon wird Ihr Besuch im wahrsten Wortsinn zum Ausflug.

Sportbecken außen

Für alle, die lieber draußen schwimmen, gibt’s das 25-Meter-Becken. Der Vorteil im Vergleich zum Sportbecken innen liegt auf der Hand. Wer sich vorgenommen hat, 20 Bahnen zu schwimmen, braucht nicht einmal die Hälfte der Zeit dafür und kann sich länger den vielen anderen Annehmlichkeiten widmen.

Beach-Volleyball

Ein Ball, ein Netz und feiner Sand: Beach-Volleyball mit Freunden macht richtig Spaß und gehört zum Wohlfühlsommer wie die Sonne und das Stadtwerk.Westbad.

Liegewiesen

Kosten Sie den Sommer in vollen Zügen aus: Zum Beispiel an einem schattigen Plätzchen unter Bäumen. Oder suchen Sie sich Ihren Lieblingsplatz zum Sonne tanken auf den weitläufigen Liegewiesen.